Eimerfestspeile in Deutsch Evern

Die Feuerwehr Wolfenbüttel war  bei den Eimerfestspielen der Feuerwehr Deutsch Evern am Tag der Deutschen Einheit  dabei.

Am diesjährigen Tag der Deutschen Einheit starteten neun Kameraden der Feuerwehren Wolfenbüttel und Schöppenstedt schon am frühen Morgen in Richtung Deutsch Evern im Landkreis Lüneburg. Hier sollten bereits zum achten Mal die Eimerfestspiele, oder auch historische Wettkämpfe genannt, ausgetragen werden.

 

Dabei handelt es sich um Wettkämpfe nach alten, längst nicht mehr gültigen Regeln. Es gilt in möglichst kurzer Zeit einen dreiteiligen Löschangriff mit Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer aufzubauen, sodass am Ende der Wettkampfbahn Eimer mit den Strahlrohren heruntergespritzt werden können.

Hierzu hat unser Kamerad Marc Jäger eingeladen, der aus dieser Region stammt. Bei durchwachsenem Wetter war unsere Gruppe leider nur der zwölfte Platz vergönnt. Jedoch sind 83 Sekunden für eine erste Teilnahme eine respektable Leistung. Der Erstplatzierte schaffte die Übung in einer Zeit von 42 Sekunden – wir haben also noch Optimierungspotenzial. Wobei doch der Spaß im Vordergrund stehen sollte.

Darüber hinaus wurden wir mit einem Sonderpreis für das Pümpelzielwerfen geehrt. Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Deutsch Evern, die sich als hervorragender Gastgeber zeigte. Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr, in dem wir gerne wieder Teilnehmen möchten.

Text / Foto: Feuerwehr Wolfenbüttel (J.Flüg, M.Jäger)

Mittwoch, 22. November 2017