Silvester 2013

Erstellt am Dienstag, 31. Dezember 2013 21:43

Der Jahreswechsel war ruhig für die Einsatzkräfte der Ortwehr. In der Silvesternacht galt es zu lediglich drei Einsätzen ausrücken zu müssen. Am Neujahrsmorgen kam es zu einem Einsatz und am Abend zu einer weiteren Alarmierung. Im Stadtgebiet gab es einen Einsatz, in Fümmelse brannte der Inhalt eines Müllbehälters, die dortige Ortswehr löschte ihn. 

Die Kameraden, die in der Feuerwache in Bereitschaft waren, rückten nach 00:30 Uhr einmal zu einem gemeldeten Garagenbrand an der Fritz-Fischer-Straße aus. Es brannten glücklicherweise jedoch nur  Kleinteile hinter einem Garagentor, zum Löschen wurde eine Kübelspritze eingesetzt. Kurze Zeit später löste eine Brandmeldeanlage an der Nord/LB an der Goslarschen Straße aus. Ursache waren hier Feuerwerkskörper. 

Um 03:39 Uhr brannte auf einem Grundstück am Neuen Weg ein Müllbehälter, die Einsatzkräfte setzen ein  C-Rohr ein um den Brand zu löschen. Am Neujahrsmorgen um 09:50 Uhr wurden die Feuerwehrleute zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Amalie-Sieveking-Haus am Schulwall alarmiert. Die Ursache der ordnungsgemäßen Auslösung war angebranntes Essen. Am Abend wurden die Ortswehren Adersheim/Leinde und die Schlüsseldienst-Einheiten aus Wolfenbüttel zu einer hilflosen Person in einer Wohnung in Adersheim alarmiert. Glücklicherweise war die Tür mit Eintreffen der Feuerwehrkräfte aus Adersheim bereits geöffnet,  so dass die Wolfenbütteler Fahrzeuge  wieder einrücken konnten.

Text: Feuerwehr Wolfenbüttel Internet-Team (st)