Aprilscherz - Gerätschaften werden nicht mit Löschkarren transportiert

Erstellt am Mittwoch, 02. April 2014 11:04

Die Feuerwehr Wolfenbüttel besetzt zukünftig den als „KLK“  - Kleinlöschkarren – bezeichneten Wagen auch zukünftig nicht für Brände in der Innenstadt. Das von der Jugendfeuerwehr stammende Gefährt wurde nur für die Zwecke des Aprilscherzes ausgerüstet und präpariert. „Wir wollten mit dieser Aktion auch auf unser 150. Bestehen in diesem Jahr hinweisen und was für Aktionen wir starten“ so Ortsbrandmeister Hans-Jürgen Fuhrmann und sein Stellvertreter Uwe Frobart. Der Bollerwagen findet seinen Einsatz beim Zeltlager der Jugendfeuerwehren im Oderwald- hier wird er auch zum Transport von Löschgeräten genutzt. Zu besichtigen gibt es den „KLK“ natürlich trotzdem am 24. Mai, am „Tag der Retter“ am Parkplatz der Lindenhalle. Dort findet von 10 – 16 Uhr eine Ausstellung von Fahrzeugen und Geräten statt. Teilnehmen werden u.a. die Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei.

Foto und Text: Feuerwehr Wolfenbüttel Internetteam (st/hop)