6.864 Kunden halfen – Feuerwehr sagt danke

Wolfenbüttel. “Wir wollen einfach einmal danke sagen”, betonte Ortbrandmeister Jürgen Fuhrmann am Dienstagabend im Rahmen einer kleinen Feierstunde für Carsten Richter. Der Altstadtbäcker hatte anlässlich des diesjährigen 150-jährigen Jubiläums der Ortswehr Wolfenbüttel nicht nur die “Feuerkruste” als Brot für die Wehr auf den Markt gebracht, mit Brot und Brötchen unterstützte er auch die Feierlichkeiten.

Stattliche 3.432 Euro kamen aus dem Verkauf der “Feuerkruste” zusammen, die der Ortswehr übergeben wurden. Von jedem verkauften Brot erhielt die Feuerwehr 50 Cent. Ortskommando und Vergnügungsausschuss dankten Carsten Richter für sein Engagement. “Das ist nicht selbstverständlich”, sagte Fuhrmann.

 

Ein Lob, dass Richter zurückgab: “Wir Wolfenbütteler müssen der Feuerwehr für ihren freiwilligen Einsatz danken”, so der Bäckermeister. Oft werde nämlich vergessen, dass Wolfenbüttel keine Berufsfeuerwehr, sondern eine Freiwillige Feuerwehr habe. “Auf Sie ist Verlass”, betonte er. Den Dienst am Nächsten rechne er auch seinen Mitarbeitern hoch an. “Bewerber, die in der Feuerwehr oder im Roten Kreuz aktiv sind, kann man immer nehmen”, erzählt er aus seinen Erfahrungen. Richter dankte aber auch den 6.864 Kunden, die durch den Kauf des Brotes die Spendensumme ermöglicht hatten.

Als kleines Dankeschön überreichte stellvertretender Ortsbrandmeister Uwe Frobart Richter die anlässlich des Jubiläums aufgelegten Sammeltassen der Ortswehr.

Sonntag, 19. November 2017