Containerbrandlöschfahrzeug ab heute im Dienst

Die Feuerwehr Wolfenbüttel stellt heute ihr neues Fahrzeug vor. Voller Stolz verkündete die Ortswehrführung: „Wir freuen uns die Ersten zu sein!“ und „Die häufige Zahl solcher Einsätze rechtfertigt so ein Fahrzeug!“

Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um eine absolute Weltneuheit. Es trägt die feuerwehrtechnische Kurzbezeichnung „CBLF“ und ist ein Containerbrandlöschfahrzeug.

 

Mit diesem Fahrzeug können Brände von kleinen Müllbehälter- bis zum großen Container auf einfache Weise bekämpft werden.

Das Fahrzeug verfügt über einen 10.000 Liter Wassertank und einen am Heck angebrachten Ladekran. (Sämtliche Gerätefächer und Dachaufbauten sind nur Dekoration).

Brandeinsätze mit z.B. Papiercontainern können mit diesem Fahrzeug auf einfache Weise und mit wenig Personal bewältigt werden. Der brennende Container wird einfach an den Ladekran gehängt und dann von oben in den im Fahrzeug verbauten Wasserbehälter getaucht. Optional kann der Inhalt des Containers dann in den Wasserbehälter ausgelehrt werden und zusammen mit dem kontaminierten Löschwasser der Entsorgung zugeführt werden.

Die Feuerwehr Wolfenbüttel wird dieses Fahrzeug, welches ein Prototyp ist ausgiebig über mehrere Monate testen. Der Hersteller verspricht das hier durch kosten- und personalintensive Einsätze dieser Art der Vergangenheit angehören könnten.

Foto und Text: Feuerwehr Wolfenbüttel (apl)

Donnerstag, 23. November 2017