Jahreswechsel 2011/2012

Erstellt am Montag, 02. Januar 2012 23:35
Ruhiger Jahreswechsel für die Angehörigen der Feuerwehr
 

Im Vergleich zu einigen lebhaften Jahreswechseln blieb es dieses Mal vergleichsweise ruhig für die Wolfenbüttler Feuerwehrleute. Am Abend des Sonnabend rückte der erste Löschzug zu einer Rauchentwicklung an der Jochen-Klepper-Straße aus. Dort brannte es im Bereich des Kellers. In den folgenden Stunden war keine weitere Alarmierung für die Ortswehr Wolfenbüttel zu verzeichnen. Das neue Jahr war gerade 32 Minuten alt, da alarmierte die Integrierte Regionalleitstelle die diensthabenden Bereitschaftsgruppen zu einem Feuerschein auf einem Balkon an der Ringstraße. Nach kurzer Erkundung konnte Entwarnung gegeben werden- kein Feuer, Ursache war vermutlich ein Feuerwerkskörper. Von dieser Einsatzstelle wurde der Brandmeister vom Dienst (BvD) sowie das Tanklöschfahrzeug (TLF) des ersten Löschzugs zu einem brennenden PKW am Mancinusweg beordert. Dort brannte es unterhalb eines geparkten Autos. Mit einem Schnellangriff löschten die Feuerwehrleute den Brand ab. Kurz nach 3 Uhr eine erneute Feuermeldung. Am Bahnhof im Bereich eines Imbisses brannte es auf dem Gehweg. Wie sich herausstellte, flammten Reste von Knallkörpern auf. Mit Hilfe der Besatzung des TLF wurden die Glutnester abgelöscht. Eine knappe Stunde später forderte ein Rettungswagen am Wielandweg Trageunterstützung an. Der BvD sowie das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) rückten dorthin aus. In dieser Nacht waren keine weiteren Feuerwehreinsätze in Wolfenbüttel zu verzeichnen.

Text: Feuerwehr Wolfenbüttel (st)