Schweigerstraßenfest 2012

Erstellt am Sonntag, 12. August 2012 21:46

Auch die Freiwillige Feuerwehr Wolfenbüttel nahm am letzten Sonntag bei dem Schweigerfest im Gewerbegebiet Ost Wolfenbüttels teil und hatte sich gleich mehrere Aktionen für Groß und Klein überlegt.

Gleich vier große Fahrzeuge, darunter die Drehleiter, fuhren zu Beginn des Festes auf den großen Hellweg-Parkplatz im oberen Bereich der Straße. Die Jugendfeuerwehr brachte eine ca. 1m hohe Hauswand aus Holz mit, an der sich die jüngsten Generationen als Feuerwehrmänner und –frauen ausprobieren konnten. Dort mussten sie auf Klappen aufgezeichnete Brände im Haus durch die Fenster auszuspritzen sowie als Zielübung einen Stapel aus Dosen zu Fall bringen. Beide Aufgaben erforderten besondere Geschicklichkeit der Teilnehmer. Zur Bewältigung dieser stellte die Jugendfeuerwehr eine so genannte Kübelspritze mit einem dafür geeigneten Strahlrohr und einem Wasservorrat von 10L pro Person bereit.



Von den größeren Besuchern haben ca. 60 Erwachsene und 20 Kinder die Möglichkeit genutzt, einen großen Stapel aus leeren Getränkekisten aufzubauen. Dazu mussten sie an diesem Hochklettern und die und die neuen Kisten oben auflegen. Dabei unterstütze sie die Absturzsicherungsgruppe der Feuerwehr tatkräftig, indem sie ihnen die neuen Kisten anreichte. Außerdem fing sie die Personen beim Umfallen des Turmes durch das vorher angelegte Sicherungsgeschirr auf. Darüber hinaus nutzten große und kleine Gäste auch die Möglichkeit, sich die Fahrzeuge der Feuerwehr Wolfenbüttel (u.a. das neueste Fahrzeug, ein „Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug” – kurz HLF 20/16) erklären und zeigen zu lassen sowie selbst einmal im Fahrzeug Platz zu nehmen.

Quelle: www.wolfenbuettelheute.de