zurück Übersicht vor
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: ausgelöster Heimrauchmelder
Einsatzort: Am Rahlbusch
Alarmierung :

am 06.06.2017 um 08:41 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:
21-29-1 (TLF 16/25)
21-23-1 (TLF 16/25)
21-48-1 (HLF 20/16)
21-30-1 (DLK 23/12)
21-10-1 (KdoW-BvD)

Einsatzbericht:

 

 

 

Dienstagvormittag gegen 08:40 Uhr löste in einem Mehrfamilienhaus "Am Rahlbusch" in Wolfenbüttel ein Warnmelder aus. Anwohner informierten die Feuerwehr, in den ersten Meldungen hiess es, dass auch Brandgeruch wahrnehmbar sei. Der Rettungswagen (RTW) des DRK Rettungsdienst Wolfenbüttel bestätigte die gemeldete Situation. Nachdem Brandmeister vom Dienst, Sven Dost, sowie das Tanklöschfahrzeug (TLF) eintrafen, ging ein Angriffstrupp in die Wohnung. Zuvor konnte Dost erkunden, ein größeres Feuer bestätigte sich glücklicherweise nicht. Die Ursache des Brandgeruchs konnte schnell gefunden werden - der Inhalt eines Abfalleimer glimmte. Der wurde ins Freie gebracht und somit die Gefahr gebannt. Vor Ort waren die Fahrzeuge des Löschzugs sowie ein weiteres Tanklöschfahrzeug.

Text/Fotos: Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit (St)

 

 

 

Brandeinsatz vom 06.06.2017  |  (C) Feuerwehr Wolfenbüttel (2017)Brandeinsatz vom 06.06.2017  |  (C) Feuerwehr Wolfenbüttel (2017)Brandeinsatz vom 06.06.2017  |  (C) Feuerwehr Wolfenbüttel (2017)Brandeinsatz vom 06.06.2017  |  (C) Feuerwehr Wolfenbüttel (2017)
Brandeinsatz vom 06.06.2017  |  (C) Feuerwehr Wolfenbüttel (2017)
Montag, 20. November 2017