zurück Übersicht vor
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: Feuer in Wohnung (angebranntes Essen)
Einsatzort: Doktorkamp
Alarmierung :

am 02.07.2017 um 08:18 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:
21-29-1 (TLF 16/25)
21-48-1 (HLF 20/16)
21-30-1 (DLK 23/12)
21-10-1 (KdoW-BvD)

Einsatzbericht:

Morgendlicher Einsatz am Doktorkamp - Schwarzer Rauch und piepender Rauchmelder 

 
Um 08:18 Uhr wurden die diensthabenden Bereitschaftskreise, der Brandmeister vom Dienst (BvD), der DRK Rettungsdienst Wolfenbüttel sowie die Polizei zu einem vermuteten Feuer in einem Mehrfamilienhaus am Doktorkamp alarmiert. Anwohner meldeten einen ausgelösten Rauchmelder und Rauchentwicklung aus einem Fenster. Als der BvD Uwe Hosang am Einsatzort eintraf, quoll dichter schwarzer Rauch aus einem Fenster. Der zuvor eingetroffene Rettungswagen (RTW) bestätigte das von der Integrierten Regionalleitstelle über Funk mitgeteilte Szenario. Alle Bewohner befanden sich bereits draussen -  bis auf den Bewohner der betroffenen Wohnung. Der BvD ließ daraufhin das Stichwort auf "F2ML - Feuer mit Menschen in Gefahr" erhöhen. Die zunächst angespannte Situation klärte sich glücklicherweise binnen weniger Minuten. Der Bewohner der vermeintlichen Brandwohnung hatte etwas auf dem Herd anbrennen lassen - blieb unverletzt und es war dank der Aufmerksamkeit der Anwohner und der Rauchmelder kein weiteres Eingreifen der Feuerwehr notwendig.
 
Text/Fotos: Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit (St)
Brandeinsatz vom 02.07.2017  |  (C) Feuerwehr Wolfenbüttel (2017)Brandeinsatz vom 02.07.2017  |  (C) Feuerwehr Wolfenbüttel (2017)Brandeinsatz vom 02.07.2017  |  (C) Feuerwehr Wolfenbüttel (2017)
Montag, 20. November 2017