Montag, 19. August 2019
Notruf: 112

Trauer bei den Feuerwehren - Einsatzfahrzeuge mit schwarzem Band gekennzeichnet

In diesem Jahr starben bereits drei Feuerwehrleuten in Deutschland während der Ausübung ihres Dienstes. Die Männer kamen aus Crailsheim (Baden-Württemberg), Unterstall (Bayern) und Kitzingen (Bayern). Auch die Feuerwehrleute aus der Stadt Wolfenbüttel gedenken der Verstorbenen - alle Einsatzfahrzeuge wurden mit einem "Trauerflor" an den Antennen versehen. Der Deutsche Feuerwehrverband bat in einem Schreiben um die Kennzeichnung. An der Erstellung des Rundbriefes waren die Vorsitzenden und Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes, der Arbeitsgemeinschaft der Berufsfeuerwehren, des Mitgliedsverbandes der Werkfeuerwehren und der Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes beteiligt. "Auch wenn wir wissen, dass unser Dienst immer mit der Gefahr verbunden ist, selbst Schaden zu nehmen, ist dies kein Trost in der Stunde unserer Trauer" heißt es darin.
"Wir bitten darum, die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren in unserem Land ab sofort bis zum Abend des 31. Januar 2019 mit Trauerflor zu versehen" lautet der abschließende Satz des Schreibens.

Stadtfeuerwehr-Presse-Team, Text: Tobias Stein / Foto: Stein/Remmer